Dienstag, 27. Juni 2017

SnapPap Labels

Ich verwahre meine Plotterfolien in einem Leitzordner, jede Farbe in einer Prospekthülle. Und dann gibt es noch jeweils eine Hülle pro Farbe für all die Reste. Und bei schwarz, blau und weiß sind das viele, viele Stücke in diversen Größen und Formen. Was tun hiermit? Und wie kann ich der Vermehrung dieser vielen kleinen Schnipselchen vorbeugen? Juliane von Oberschätzchen hat da eine großartige Idee:

"Gib mir den Rest" - Resteverwertung in der Sommeredition


Über 30 Motive, die ihr nutzen könnt, um eure Folienreste aufzubrauchen oder erst gar keine Reste entstehen zu lassen, indem ihr die Lücken in eurem Plott einfach mit den Motiven füllt. So hab ich es gemacht. Der große Piratenjunge liebt Bagger und ich habe ihm ein Shirt genäht und vorne drauf gab es einen großen, mehrfarbig geplotteten Bagger. Die schwarze Folie habe ich um den eigentlichen Plott mit den Motiven aus der Serie aufgefüllt. Aus den vielen kleinen Motiven habe ich mir dann SnapPap-Labels zum Aufnähen gebastelt. Neben den beplotteten Labels habe ich auch Motive aus der Serie einfach mit dem Plotter aus dem SnapPap-Label ausgeschnitten. Und ein solches ist auch gleich an das neue Baggershirt gewandert.


Tipp: Wenn ihr auch ein solches Umschlaglabel möchtet, müsst ihr darauf achten, dass euer Motiv oben auf das hochkantige Rechteck kommt, sonst steht es Kopf 😉.

Im Probeteam sind noch viele weitere tolle Ideen entstanden. Es kann z.B. etwas appliziert, Torten verschönert, Blumentöpfe aufgehübscht oder Memories gestaltet werden.


Genäht habe ich einen Pausenfüller von der Zuckerwolkenfabrik. Das ging wirklich ratz fatz und mir gefällt es, wie schön sich bei dem Schnitt auch Stoffe kombinieren lassen. Durch das Echtgrößensystem sitzt das Shirt zudem bombig gut.




—————
Größe: 98 M
Schnittmuster: Pausenfüller von Zuckerwolkenfabrik
Plott: "Gib mir den Rest" von Oberschätzchen, Rushhour - Auf der Baustelle von Oberschätzchen

verlinkt zu

Donnerstag, 22. Juni 2017

Sea-friends

Der Piratenpapa guckt Fußball, ich hab das Baby gestillt, das nun friedlich auf mir schläft und der Große ist auch im Bett. Die perfekte Zeit, um euch unser zweites Beispiel aus dem Probeplotten der sea-friends-Serie von Kleiner Polli-Klecks zu zeigen. Nebenbei gewittert und stürmt es hier, man könnte meinen die Welt möchte untergehen oder zumindest ertrinken... 😂 der Wahnsinn!


Auf dem Shirt des Piratenjungen ist der Delphin eingezogen. Der Clou sond für mich die Lichtreflexe. Sie lassen die Tiere so strahlen. Daher gab es hier das Tier auch in groß, mittig auf dem Shirt. Im Probenähen wurden auch ganze Unterwasserlandschaften kreiert. Yvonne von kleiner Polliklecks hat aus allen Beispielen ein Lookbook erstellt. Tolle Ideen sind dabei, oder?


Ich hab das erste Mal einen Schnitt von Zuckerwolkenfabrik vernäht. Das Echtgrößensystem ist toll, das Shirt passt perfekt. Und auch die Anleitung ist spitzenmäßig. In einzelnen Kapiteln werden die verschiedenen Möglichkeiten, z.B. den Armabschluss zu gestalten, behandelt und wunderbar erklärt. Ich habe hier Fakebündchen mit einem Riegel in der Kurzarmvariante genäht.




In den Plotterdateien der Serie sind übrigens auch die passenden Größenlabels enthalten. Seit längerem plotte ich mirdie  Größen ja bereits in die Kleidung, da ich den Überblick verloren habe, mir die Gewebten auf Dauer einfach zu teuer waren, die Kleidung innerhalb unserer Familie weiterverliehen wird und ich mit meinem Plotter ja ganz individuelle Labels zaubern kann 😊. Schön, dass Dieses nun perfekt zum Shirt passt. 

—————
Größe: 98
Schnittmuster: "Großstadtpiraten reloadet" von Zuckerwolkenfabrik
Plott: sea-friends Serie von kleiner Polliklecks


verlinkt zu

Mittwoch, 14. Juni 2017

Hi Hai

Heute ist genau der richtige Tag, um euch eine neue, traumhaft tolle Plottdatei zu zeigen, die ich für kleiner Polliklecks probeplotten durfte: die Sea-Friends.


Ihr fragt euch warum heute?

Ganz banal: die Datei wurde heute veröffentlicht und ist in die Shops eingezogen.
Schon spannender: Sie ist Teil der 2€ Makerist Aktion
Am Wichtigsten: Es scheint heute auch im Norden mal die Sonne und es sind über 20 Grad! Ich war barfuß in meinen 👠 und konnte im 👚 draußen sein 😄. Unfassbar...

Und zu meiner guten Sommerlaune und dem Schwimmbadwetter passen die Dateien im Paket wunderbar. Es gibt viele tolle Meeres-Tier Motive für den einfarbigen- und mehrfarbigen Plott. Vom Schwierigkeitsgrad sind auch die mehrfarbigen gut händelbar. Besonders die Lichtreflexe bei den mehrfarbigen Plotts haben es mir angetan. Dadurch sehen die Tiere total toll aus. Auch gibt es vier verschiedene passende Größenlabels, diverse Pflanzen, Schriftzüge und Sprechblasen.


Apropos Schwimmbad: zusätzlich zu den Vorlagen / Dateien gibt es eine Anleitung für Tauch- bzw. Schwimmtiere und für ein Badebuch. Im Probenähen oder auch -plotten bei Yvonne entstehen immer ganz viele tolle Ideen, wie das Badebuch, die Yvonne immer gerne mit in ihre Anleitungen aufnimmt. Wer sich vom Lookbook inspirieren lassen möchte, klickt bitte hier.


Ich habe für den großen Piratenjungen den Hai als Motiv ausgewählt. Er schwimmt auf einer Freya von FinnLeys. Den Pullunder finde ich ja momentan total praktisch. Morgens ist der junge Mann so immer warm genug eingepackt. Da ist es hier nämlich immer noch sehr frisch. Wobei man an den letzten Tagen den Pullunder den ganzen Tag gebraucht hat.

*******

Größe: 98
Schnittmuster: Freya von FinnLeys
Plottdatei: Sea-Friends von Kleiner Polli-Klecks

Sonntag, 11. Juni 2017

🏐🏀⚽️ Mottis Sporty die Zweite ⚽️🏀🏐

Dem großen Piratenjungen haben es neben Tatütataas Baustellenfahrzeuge jeglicher Art angetan. Seinem scharfen Blick entgeht keins. Auf jeder Autofahrt kommt von der Rückbank fröhliches Gekreische, wenn ein Bagger erblickt wird und ihr ahnt gar nicht, wieviele Bagger an unseren Straßen stehen 😂.


Im Probenähen für Made for Motti haben ich zwei lange Mottis Sporty genäht. Diese hat den Titel "Baustellenliebe". Den tollen Baustellensommersweat habe ich auf dem Stoffmarkt in Lübeck gefunden. Ganz unbunt habe ich die Hose mit grauem Sommersweat kombiniert. Toll finde ich, dass man mit ganz wenig Stoff hin kommt und wenig Verschnitt hat. So langt der Baustellenstoff noch für mindestens ein weiteres Nähprojekt. Die Taschen habe ich mit einer Paspel eingefasst. Dafür habe ich jede Tasche aus Jersey doppelt zugeschnitten und die Paspel dazwischen genäht. Oberschätzchen hat vor einiger Zeit die Plottserie "Rushhour" herausgebracht. Damals war die Baustellenfahrzeugliebe noch nicht so groß, aber für diese Hose hab ich mich an die Dateien erinnert und sie uns gegönnt.


Im Probenähen haben die Mädels über 100 verschiedene Hosen genäht. In der Anleitung findet ihr von jeder ein Foto, für Inspirationen ist also ausreichend gesorgt. Man kann die Hose übrigens noch variieren, indem man statt einer zwei Taschen in die Seite setzt oder für Mädels statt der Taschen Schleifen.

Nun bin ich ganz neugierig, wie euch unsere zweite Hose gefällt?

Habt einen schönen sonnigen Sonntag
eure Maya




******************
Größe: 92
Schnittmuster: Mottis Sporty lang von www.madeformotti.de
Plott: Rushhour von Oberschätzchen

Donnerstag, 8. Juni 2017

Piraten und Freibeuter

"Wir segeln unter schwarzer Flagge und entern jedes Schiff!
Wir sind Piraten - ist doch klar! Und alle fürchten sich.
Wir sind auch alle furchtbar stark und sehen ganz wild aus,
und wenn uns jemand auch nur sieht, dann nimmt er schnell Reißaus."
(Sunny Rocket)


Ich durfte für Oberschätzchen ihre neue Applikations- und Plottserie "Piraten & Freibeuter - auf See mit Papagei und Krake" testen. Da sind so schöne Motive bei 😍... Der kleine Piratenjunge fährt unter schwarzer Flagge mit seiner Schatzkarte durch die See. Bald zeige ich euch das Outfit des großen Piratenjungen. Dann seht ihr, ob sie den Schatz gefunden haben 😂😉.



Größe: 56
Shirt: Little Joel von mialuna
Hose: noch im Probenähen bei Finnleys
Plottdateien: https://de.dawanda.com/product/116068027-plotterdatei-plottvorlage-piraten-freibeuter

Mittwoch, 7. Juni 2017

Mottis Spoty lang

Ja, ihr seht absolut richtig! Mottis Sporty gibt es nun auch in einer langen Version für die Kids und *pssst* es wird auch an dem Schnitt für uns Frauen gearbeitet 😊. Auf den bin ich total gespannt, vor allem da bei Made for Motti die Kleidungsstücke immer perfekt an die jeweilige Figur angepasst werden. Dafür misst man die Bundweite und den Hüftumfang seines Kindes und auch die Körpergröße. Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte Hose. Da Kinder ja immer sehr lustig wachsen und figurtechnisch sooo unterschiedlich sind, sind diese Echtgrößen einfach nur toll! Eine ganze Zeit lang hatte unser Piratenjunge kurze Beinchen und einen langen Oberkörper. So habe ich dann bei vielen Hosenschnittmustern in Größe 86 zugeschnitten, das brauchte er vom Bauchumfang, das Bein aber auf Größe 80 gekürzt...


Ganz toll finde ich bei der Hose die Schnittführung. Durch die Rundung am Po und die seitlichen Streifen, auf die wahlweise Taschen oder Schleifen aufgesetzt werden können, sieht die Hose von allen Seiten aus toll aus. Im Gegensatz zu vielen anderen Hosenschnitten ist sie schmal geschnitten. So lassen sich toll Stoffe kombinieren und vor allem auch kleinere Stoffreste noch super einsetzen. Der Graziellasweat war so ein kleines Reststück, der aus einem anderen Nähprojekt "über" war. Ich freu mich so, dass ich ihn hier noch mal vernähen konnte, da ich ihn so sehr leiden mag 😍.

Ich bin ganz gespannt: Wie gefällt euch unsere Version der Mottis Sporty lang?


Genäht habe ich

Größe: 92/98 (F7)
Schnittmuster: Mottis Sporty lang von Made for Motti





verlinkt zu

Samstag, 13. Mai 2017

Na du?!

Ganz still war es hier in den letzten zwei Monaten ... Aus gutem Grund: Unser kleiner Piratenjunge ist da 😍! Und wir nutzen die Kennenlern- und Kuschelzeit ausgiebigst. Alles ist noch so winzig an dem kleinen Kerl, die Händchen, die Füßchen, die Schnute... die Kleidung 😉😊. Und unser großer Piratenjunge wirkt nun riesig, dabei wird er doch erst zwei 😂🙈.


Genäht habe ich einen Strampler  und ein dazu passendes Wickeljäckchen in Größe 50. Winzig klein, aber alles passt und der Pirat ertrinkt nicht im Stoff 😂.


Aufgepimpt habe ich das Jäckchen mit dem Plott Tierfreund Bär von Emmapünktchen.


Größe: 50
Schnittmuster: Strampler Babydress #03 von Betty-Baby, Wickeljäckchen #18 von Kid5
Plottdatei: Tierfreud Bär von Emmapünktchen


Verlinkt zu: 




Sonntag, 23. April 2017

Knöpf-Shirt


Heute möchte ich euch ein besonders schönes, neues Schnittmuster zeigen, das ich designvernähen durfte: das Knöpf-Shirt. Die Knopfleiste ist super zum an- und ausziehen und nähen ließ es sich auch prima.


Bis zum Mittwoch könnt ihr das Schnittmuster bei Muhküfchen grade gewinnen 😀. Besucht sie doch mal!


Größe: 92
Schnittmuster: Knöpf-Shirt von Muhküfchen

Samstag, 15. April 2017

Wer sagt, dass es zu Ostern immer 🐇 sein müssen 😂?

Bei unserem Piratenjungen sind Esel hoch im Kurs. Wahrscheinlich, weil eins seiner Lieblingsschlafkuscheltiere ein großer, plüschiger Esel ist, ohne den nichts geht. Wenn "IHHH AHHH" im Bett fehlt, ist es eine Katastrophe 😂...


Daher habe ich mich sehr gefreut, als mich Chrissy von TiLu-Design gefragt hat, ob ich noch mal Lust auf ein Probeplotten habe, für eben diesen süßen Esel.


Ich wünsche euch schöne Ostern 🐣!

Donnerstag, 23. Februar 2017

Pirat

Einen schönen Abend wünsche ich euch!

Hier bei uns im Norden ist es grad super verregnet und zwar nicht unser typischer Hamburger Schietwetternieselregen, sondern so ein richtiger Regen, der einen ordentlich nass macht 😩... Da war mir das kalte Winterwetter der letzten Wochen viel, viel lieber!


In dieser Zeit habe ich auch ein neues Schnittmuster ausprobiert: den Zippel Junior von Unikati: ein ganz tolles Halstuch, das ordentlich warm hält und das der kleine Piratenjunge nicht abgezippelt bekommt 😉👍. Auf das Tuch habe ich den kleinen Piraten von TiLu-Design geplottet. Diesen durfte ich zur Probe plotten und ihr seht, dass er sich sogar in 8cm Größe wunderbar mehrfarbig plotten lässt. Dazu gab es noch eine warme Mütze mit Ohrenklappen von Klimperklein.